Das tut sich gerade

"Ein Bild lügt mehr als tausend Worte"

Manipulation von Film und Bild

Die Information im Konflikt mit den Methoden  aus Unterhaltung und Werbung

Eine Auseinandersetzung im Unterricht, in der Jugend- und Erwachsenenarbeit. Mehr

Freue mich sehr, die Neuerscheinung meines nächsten Büchleins in die Welt zu posaunen:-)

 

Zur beigelegten DVD mit 7 Kurzfilmen und allen 154 Shakespeare Sonetten "Read My Lips" gibts didaktisches Material zum Angreifen, gleich Umsetzen und eine weiterführende Website:-)))

 

Mehr Info über unsere international prämierten Kurzfilme für den Unterricht und ein Teaser zu den Filmen auf www.fame-filmen-als-methode.com/filme-zum-weiterdenken

 

Bestellen geht selbstverständlich gern gleich hier :-)  >>>>


Interview mit dem BVÖ
"Filme erzählen Geschichten"

Das Medium Film ist bei Jugendlichen sehr beliebt und das Smartphone aus ihrer alltäglichen Mediennutzung nicht wegzudenken. Wie der Self-Made-Trend rund um Videos die Lesekompetenz fördern kann, erklärt Filmemacherin, multimediale Kunsttherapeutin und Autorin Sissi Kaiser im Interview mit Katharina Pree auf "Wir lesen! Dem Leseportal des BVÖ (Büchereiverband Österreichs)".

 

Link: http://www.wirlesen.org/artikel/wie-foerdern/kinder-jugendliche/jugendliche/filme-erzaehlen-geschichten

Sommerferien > Märchen- & Filmtag

mit Märchenfee Nina Stögmüller und Medienfee Sissi Kaiser:-)

 

Mittlerweile ein All-Time-High! Gemeinsam tauchen wir in die Märchenwelt ein und schreiben unsere eigenen Geschichten. Aus diesen entwickeln wir eine gemeinsame, die in einem einem „modernen Buch“, dem Film, weiterlebt! Die Technik dazu tragen wir alle in der Hand- bzw. Hosentasche:-) und erfahren Tipps und Tricks links und rechts der Videoproduktion:-)

 

Für Kids bis 12 Jahre >> 17. August 2017

9-17 Uhr im Seminarlabor Nautikuss (Linz)

Für Fragen und Anmeldung

Flyer_A4_Nina_Sissi_Advent2016.jpg
JPG Bild 561.0 KB

Impressionen vom Sommer-Workshop, bei dem ein Team vom ORF dabei war und okidoki berichtete darüber >>>>>>>




Wölfe / Wolves (2015)

International preisgekrönter Kurzfilm aus "Filme zum Weiterdenken"

1472. Jetzt. Immer. Eine Familie wird von einer Räuberbande ermordet. Das Mädchen Anna überlebt durch die Hilfe des Räuberneulings Gerhard, der die Familie (er)kennt und seine Freunde rächt. Anna kommt Gerhard zu Hilfe und hat am Ende die Wahl zwischen Leben und Tod, Kindheit und Erwachsen sein.


Filme zum Weiterdenken auf Erfolgskurs:-)

GAMES - Mitsommernachtstraum aus unserer Serie Short|Shakespeare wurde in Berlin, Worms, Lucca, Moskau, Houston, Philadelphia, Barcelona ... gespielt und ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr über den Erfolg:-)

 

<<< Short|Shakespeare-Impressionen

>>> Zu den Short|Shakespeare-Filmen


Seminarlabor Nautikuss - Raum in Linz und "On Tour"

In unserem Seminarlabor Nautikuss bieten wir regelmäßig Seminare und Workshops zum Thema "Filmen lernen", "FAME * FIlmen als Methode" und "Moments in Motion" an.

Für Klassen und/oder Gruppen ab 7 Personen gehen wir "On Tour" und bieten unsere Seminare in Österreich und Umgebung an. Anfrage jederzeit gerne >>> mail@sissikaiser.com


Video-Ratgeber  

Wie viele WhatsApp-Nachrichten sind gesund? Und was ist YouNow? 

Diese und noch viele weitere Fragen werden im Video-Ratgeber „Frag Barbara!“ von SaferInternet für Eltern und BetreuerInnen von Kindern von 0-18 Jahre beantwortet.

Fragen MOST WANTED! 

https://www.facebook.com/saferinternetat/?fref=ts

http://fragbarbara.at/

 

Mein Anteil daran: Konzept,  Formater-stellung, Filmteam und Performance Coach


Burgenländische Filmwochen

Davon gibts viel zu berichten und ich setze fort mit dem "letzten herrlichen Tag" im BG Oberschützen. Danke an Josel Uitz und seiner 5b Klasse für den Vormittag, den Dreh mit euch und den umfangreichen Bericht samt Fotoshow auf der Gym Website Wir habens sooo genossen und HUTZILLA ist a Traum!

"The Blair Hut Project" ist der Titel des resultierenden Kurzfilmes, in dem ein Hut-Monster (Hutzilla) in einem Forschungszentrum sein Unwesen treibt. Hutzilla kann bei seiner Schreckenstat auch noch auf die Duldung bzw. Unterstützung mitwissender Forscher zählen, die dies - wie es scheint - sogar inszeniert haben. Link zum Film